Übung:

-    Schalten Sie alle Störungsquellen, wie Telefon, Türklingel aus
-    Setzen oder legen Sie sich hin
-    Schließen  Sie Ihre Augen
-    Atmen sie tief in den Bauch ein und wieder aus
-    Lassen Sie den Atem fließen
-    Geben Sie dem Atem für das Einatmen eine Farbe und atmen Entspannung ein
-    Geben Sie dem Atem, den Sie ausatmen, eine andere Farbe und atmen das Unverbrauchte aus – lassen Sie   los
-    Lassen Sie einen Farbkreislauf entstehen beim Ein- und Ausatmen
-    Sinken Sie bei jedem Einatmen immer tiefer in Ihre Entspannung hinein
-    Stellen Sie sich vor, wie sich die Entspannungsfarbe in Ihrem Körper ausbreitet
-    Genießen Sie dieses Gefühl
-    Nach einiger Zeit schließen Sie die Übung ab
-    Nehmen sie einen tiefen Atemzug und kommen in Ihrem Tempo langsam wieder zurück ins Hier und Jetzt. Recken und strecken Sie sich
-    Stellen Sie sicher, das Sie wieder vollständig wach sind , um sich wieder Ihrer Arbeit zu widmen

Sie werden feststellen, dass beim Einflechten dieser Übung in Ihren täglichen Tagesablauf, Ihre Leistungsfähigkeit steigt und Sie gelassener werden lässt.

Wenn Sie jeden Tag nur 30 Minuten meditieren oder entspannen wird auch Ihr äußeres Erscheinungsbild viel entspannter und strahlender. Die rechte und linke Gehirnhälfte werden dabei synchronisiert. Sie sind für Rationelles und kreatives Denken bestimmt.

Wenn das kein Argument ist……Worauf warten Sie noch? Fangen Sie an……

Gönnen Sie sich etwas, dass zu Ihrem Wohlbefinden beiträgt. Außer Sie selbst kann es keiner für Sie tun!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Liebe Gesundheits-Interessenten,

schön, dass Sie heute da sind um sich zu informieren.

In meinen Bloggs dreht sich alles rund um die Themen, die mit Gesundheit und alles was damit einhergeht, zu informieren. Ich werde auch über Selbsterfahrung zu manchen Themen berichten. Nur Mittel, die mich überzeugt haben, empfehle ich weiter. Wobei dies ja bekanntlich eine subjektive Sache ist und jeder Mensch seine eigene Wahrnehmung hat.

Die Definition Gesundheit ist: Wenn Körper-Geist-Seele in Einklang sind ist der Mensch gesund. Mir geht es darum, Sie zu sensibilisieren, Ihre Waage zu halten, Ihnen die Möglichkeit aufzuzeigen neue Wege zu gehen. Dies alles trägt zur Salutogenese (Gesundheitsentstehen) bei.


Seien Sie neugierig, wie interessant und vielfältig so ein Blog sein kann.
Seien Sie immer wieder gespannt, welches Thema als nächstes dran ist?
Fast so wie ein Adventskalender fürs ganze Jahr – lassen auch Sie sich überraschen!

Das Heutige Thema ist: Tiefenentspannung, Meditation und Achtsamkeitsübungen  
-Was habe ich davon?-

Stress enteheht oft auch, weil wir uns gedanklich mit unserer Vergangenheit beschäftigen.

Nach dem Motto: "Hätte ich damals.....dann wäre ich heute....."

Wer ständig über verpasste Chancen nachdenkt, füttert sich mit negativer Energie und wird

immer kraftloser. Verändern kann man in der Vergangenheit sowieso nichts mehr.

Deshalb stellen Sie das Grübeln über Versäumtes ein und beschäftigen sie sich

mit den Sachen die Positiv laufen.

Das gibt Ihnen neue Kraft und positive Energien für Projekt in der Zukunft!

 

Oft vergleichen wir uns in der Gesellschaft. Wir vergleichen uns mit dem Nachbarn oder 

Freunden usw. Da ist immer alles besser, ob Job, Partnerschaft oder die Kinder.

Das Haus ist grösser, das Auto teuerer und das Urlaubsziel weiter weg.

 Das führt dazu, sich abzuwerten und minderwertig zu fühlen.

Das Gleiche tun wir ebenfalls mit unseren Paarbeziehungen. Wir sehen die anderen

Paare immer besser, als uns selbst. Wir heben andere auf ein Podest und werten unsere

Beziehung oder unseren Besitz des öfteren ab. Das wiederum führt zu weiterem Stress.

Schauen Sie mal bei anderen hinter die Fassade. Ich wette, wenn Sie mal dahinter schauen,

ist Ihre Beziehung gar nicht so schlecht, das Auto zuverlässig und die Kinder nicht auf Droge, oder?

Vielleicht möchten Sie dann gar nicht mehr an deren Stelle stehen.

Werden Sie sich dessen bewusst und bewahren Sie sich Ihre Einzigartigkeit und Zufriedenheit!

Sie kenne das bestimmt auch: Sie wollen ein Ziel erreichen, doch irgendwie

klappt es mit der Erfüllung nicht.

Sie haben sich ein Netzwerk aufgebaut, Sie visualisieren mit einem positiven

Gefühl und trotzdem wird das Ziel nicht erreicht.

Irgendetwas in Ihrem unbewusstem Denken blockiert mit alten Glaubensmustern den Weg.

Vielleicht denken Sie unbewusst: "Ich habe es ich nicht verdient, mein Ziel zu erreichen, weil laus der Familie

sowieso niemand seine Ziele erreicht hat." oder "Geld stinkt." - Kein Wunder, dass es nicht Vorwärts geht.

Überprüfen Sie doch gleich mal Ihre Glaubensmuster und schauen, welcher Satz Sie ausbremst.

Go To Top