Wie definiert man zu dick?

Viele Menschen, besonders Frauen, finden sich zu dick. Aber, wie definiert man Dick? Wo verläuft die Grenze zwischen schmal, normal und dick?

Die Frage sollte doch eher heißen, fühle ich mich wohl in meiner Haut?

Leider lassen sich viele von Top-Modells inspirieren. Sie denken, wenn ich genau diese Figur habe, dann bin ich glücklich oder zufrieden, oder, oder, oder. Hängt denn die innere Zufriedenheit tatsächlich von dem ab, was die Waage anzeigt?

Wenn der BMI über 25 liegt, drehen die meisten Frauen am Rad

Viele Faktoren begünstigen zu viele Kilos auf der Waage. Zum einen liegt es tatsächlich auch an der Genetik, am Alter, an der Ernährung und / oder am Sport. Wenn Frau erst mal die 40 überquert, verändert sich der Körper und es wird von Jahrzehnt zu Jahrzehnt schwieriger Kilos zu verlieren. Da merke ich im Moment selbst auch. Da ich gerade um die 50 bin, fällt es auch mir schwererer, Gewicht zu reduzieren. Bzw. ich esse das, was ich meistens esse und nehme plötzlich zu. Der Körper braucht mit jedem Jahrzehnt immer weniger Kalorien, leider muss der Kopf das erst verstehen und umsetzten. Der Wechsel der Jahre zum Wechsel der Kilos.

Aber man kann sehr wohl etwas dagegen tun

Manche Essgewohnheiten sollte man auf Dauer verändern und Sport sollte auf jeden Fall mit in den Tagesablauf integriert werden. Schon alleine deshalb, weil Sport Endorphine freisetzt, das „Glückshormon“. Außerdem hilft eine einigermaßen gesunde Lebensweise ein Diabetes, Bluthochdruck und Herz-Kreislaufkrankheiten vorzubeugen. Zudem hilft Sport dabei Muskeln aufzubauen, um Rückenschmerzen oder andere „Gebrechen“ aufzuhalten.

Da wir alle zu viel sitzen, ist es eben ganz gut mit der Bewegung anzufangen. Ich mache seit der Geburt meines ersten Kindes immer irgendeinen Sport. Im Moment gehe ich 2x zum Muskelaufbau in ein Fitnessstudio (ich hatte eine OP, nach der ich meine Muskulatur wieder langsam aufbauen musste), und gehe 2x pro Woche Walken in einer Gruppe. Wenn es klappt, besuche ich einmal pro Woche das „Faszien-Yoga“ - Sehr effektiv, wenngleich auch sehr schmerzhaft.

Wir reden hier nicht von ein paar wenigen Kilos, sondern um zu viele mehrere Kilos

Vor allem kommt es auch darauf an, sich so zu kleiden, um das was stört kaschiert und dass was schön ist in den Fokus gesetzt wird.

Ein gesundes Maß an Bewegung, Ernährung und der Bekleidungsstil sollte sich die Waage halten, dann fallen ein paar Kilos auch nicht ins Gewicht.

Merke: Es kommt nicht auf das Gewicht an, sondern auf unsere Ausstrahlung!

Go To Top